Sprache

Language not available Language not available Language not available

Dieser Beitrag ist nicht in deiner Sprache verfügbar. Hier sind einige andere Möglichkeiten:

Die Sicherheit unserer Community: Twitch-Transparenzbericht 2020

Mar 2 2021

Wir machen heute einen entscheidenden Schritt und veröffentlichen unseren ersten globalen Transparenzbericht über unsere Sicherheitsmaßnahmen von Januar bis Dezember 2020. Wir sind davon überzeugt, dass wir nur dann mehr Vertrauen in die Sicherheit unserer Plattform und unsere damit verbundenen Maßnahmen schaffen können, wenn wir unseren Sicherheitsansatz, die Maßnahmen zur Durchsetzung unserer Community-Richtlinien und Nutzungsbedingungen sowie unsere Vorgehensweise bei Regierungsanfragen transparenter machen.

Damit Twitch ein Ort ist, an dem alle miteinander interagieren und gemeinsam etwas erschaffen können, müssen sich Creator und ihre Communitys auf unserer Plattform sicher fühlen.  Die Sicherheit unserer Community ist uns sehr wichtig, und wir tun alles, um diese zu gewährleisten. Aus diesem Grund haben wir in den letzten Jahren verstärkt in die Sicherheit unserer Produkte, Richtlinien und Abläufe investiert. Unser Transparenzbericht zeigt, wie wir uns unserer Verantwortung stellen, indem wir ehrlich über die Herausforderungen sprechen, vor denen wir stehen, und wie wir an ihrer Lösung arbeiten, um die Sicherheit auf Twitch zu verbessern. Ab jetzt werden wir zwei Transparenzberichte pro Jahr veröffentlichen, um die Fortschritte unserer Community zu dokumentieren. Außerdem liegt es an uns, dir unsere Maßnahmen verständlich zu vermitteln, mit denen wir Twitch zu einer sicheren und inklusiven Plattform für unsere vielfältige internationale Community machen.

Twitch ist 2020 enorm gewachsen. Die Gesamtzahl der Live-Kanäle stieg von der ersten zur zweiten Jahreshälfte um 40 %. Parallel dazu wuchs auch die Anzahl der Zuschauer und Interaktionen. Die Anzahl der auf Twitch gesendeten Chatnachrichten stieg um 33 %. Es überrascht also nicht, dass wir bei diesem massiven Wachstum auch eine entsprechend höhere Anzahl von Meldungen und anschließenden Durchsetzungsmaßnahmen in allen Meldekategorien feststellen konnten. 

Das liegt aber nur teilweise am Wachstum. Wir konnten auch deshalb mehr Durchsetzungsmaßnahmen ergreifen, weil wir unsere Abläufe und Kapazitäten verbessert haben. So sorgen wir dafür, dass wir den Anforderungen unserer wachsenden Community gerecht werden. Allein im letzten Jahr hat sich unser Moderationsteam vervierfacht, um Benutzermeldungen zu prüfen und Maßnahmen zu ergreifen. Dadurch konnte die durchschnittliche Reaktionszeit auf Meldungen um 96 % reduziert werden. Wir konnten außerdem zusätzliche Maßnahmen ergreifen, weil einzelne Kanäle im Laufe des Jahres 2020 ihre Anstrengungen bei der Moderation verstärkt haben. Die Verantwortlichen der Kanäle haben die Standards ihrer Community durch eine verstärkte Nutzung der von uns bereitgestellten Tools wie AutoMod und die Mod-Ansicht sowie durch den Einsatz von Live-Moderatoren durchgesetzt. 

Die durch die Benutzermeldungen durchgeführten Maßnahmen sind Ausdruck der engagierten Arbeit der Creator und Moderatoren auf Twitch, unseres internen Sicherheitsteams und unserer Investitionen in Produkte und Features, die diese Arbeit unterstützen. Wir haben 2020 unsere Sicherheitstools und Sicherheitsfeatures mehrmals verbessert, darunter: 

Moderation: 

Maschinelles Lernen: 

Community-Transparenz: 

Sicherheit ist ein fortwährender Prozess. Wir sind stolz auf das, was wir bisher erreicht haben, aber wir wissen auch, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. Wir werden in den kommenden Monaten eine Reihe von Sicherheitsupdates durchführen, zu denen neue Moderationstools, Modelle für maschinelles Lernen und Aktualisierungen der Richtlinien gehören, um die Sicherheit auf Twitch zu verbessern.

Dies ist unser erster Transparenzbericht. Deshalb werden wir uns das eingehende Feedback genau ansehen, um zu verstehen, wie wir diese Berichte künftig verbessern können. In erster Linie geht es uns darum, die Sicherheit auf Twitch umfassend zu dokumentieren. So können wir unsere Fortschritte sichtbar machen und die Verantwortung dafür übernehmen, im Laufe der Zeit immer besser zu werden. 

Dieser Bericht wird wahrscheinlich in der Community für viele Fragen sorgen. Daher planen wir, diese in einem Live-Stream im Creator Camp am 2. März um 21:00 Uhr MEZ zu beantworten. Wir fügen dem VOD Untertitel auf Chinesisch (traditionell), Deutsch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch (BR), Russisch und Spanisch hinzu, die in ein bis zwei Wochen verfügbar sein dürften. Bis dann kannst du uns über UserVoice Feedback geben. Außerdem werden wir diesem Blog häufig gestellte Fragen hinzufügen, also schau wieder vorbei.

Weitere News